Artikel aus der Kategorie: Meinung

Fünf Prozent Grafik
25.09.2013

Mehr Demokratie wagen!

Bonn war nicht Weimar und Berlin ist es erst recht nicht. Es ist allerhöchste Zeit, dass im deutschen Wahlrecht die Fünf-Prozent-Sperrklausel aufgehoben oder aber zumindest abgesenkt wird. Gerade diese Wahl hat gezeigt, dass rund 15 Prozent der Wählerstimmen oder absolut fast sieben Millionen Voten unter den Tisch gefallen sind. 

[mehr]

Von
Die Kanzlerin, auf ihre Hände reduziert - ein CDU-Wahlplakat am Berliner Hauptbahnhof. (c) Thomas Dämmrich
, 23.09.2013

Merkel alternativlos

Es kann gar keinen Zweifel daran geben, dass der Wahlsieg von Kanzerlin Merkel ihr ganz persönlicher Triumph ist, meint unser Kolumnist Rainer Buchardt. Doch der Sieg könnte zu einem Pyrrhussieg werden. Denn Merkel braucht nun einen willfährigen Partner. [mehr]

Von
Birgit Wentzien, Chefredakteurin des Deutschlandfunks
, 22.09.2013

Merkel plus!

Das gute Abschneiden der CDU bei der Bundestagswahl ist ein Triumph für Angela Merkel – stellt aber auch eine Gefahr für die Kanzlerin dar, meint DLF-Chefredakteurin Birgit Wentzien. [mehr]

Von
Alle sind im Schongang und mit vermeintlicher Rücksicht auf die deutschen Wähler unterwegs, meint Birgit Wentzien. Foto: Friso Gentsch/dpa
21.09.2013

Beredtes Schweigen

Überhaupt nicht leise, aber irgendwie sehr, sehr stumm geht in diesen Stunden ein Wahlkampf zu Ende, der auffällig unauffällig ist. Ein “Ball paradox”, denn dieser Wahlkampf und sein Ausgang scheinen direkt hinter den deutschen Grenzen als wichtiger erachtet zu werden als im Land selbst. [mehr]

Von
Screenshot aus der interaktiven Bundestagswahlgrafik
20.09.2013

Wider die Demoskopie-Demokratie

Endlich, endlich hat der Bundestagspräsident den Meinungsforschern die Leviten gelesen. Es sei wenig hilfreich, wenn noch unmittelbar vor der Wahl die neuesten Stimmungsbarometer veröffentlicht würden. Diese Meinung vom Heiligen Stuhl des Hohen Hauses zu Berlin hätte auch gern etwas früher kommen können. [mehr]

Von
Umfragen - Wahlhilfe oder nicht? (Foto: Rolf Haid dpa/lsw)
20.09.2013

Kontra Kurz-vor-knapp-Umfragen

Immer mehr Wähler sind unentschieden, zweifeln oder suchen nach kleineren Übeln. Der Kampf um Stimmen ist mühsamer geworden. Umso problematischer ist die Entscheidung, mit der Veröffentlichung von Umfragen immer näher an den Wahltag heranzurücken, kommentiert Stephan Detjen. [mehr]

Von
Die Kanzlerin, auf ihre Hände reduziert - ein CDU-Wahlplakat am Berliner Hauptbahnhof. (c) Thomas Dämmrich
18.09.2013 7 Kommentare

Tanz mir die Raute!

Die Junge Union Karlsruhe macht einen Merkel-Flashmob in einem Einkaufszentrum. Eine eher langweilige Aktion, die aber doch viel über die CDU und ihre Vorsitzende aussagt, findet unsere Korrespondentin Katharina Hamberger. [mehr]

Von
Die Titelseite des Magazins der Süddeutschen Zeitung vom 14.09.2013 (c) Süddeutsche Verlag
12.09.2013 7 Kommentare

Momentaufnahme einer Mogelpackung

Es ist eine Aufnahme, eine die es in sich hat: der SPD-Kanzlerkandidat zeigt dem Fotografen den Mittelfinger seiner linken Hand entgegen. Das Bild ist ein Symbol – für den echten, nicht den PR-Peer Steinbrück. [mehr]

Von
Jürgen Trittin und Katrin Göring-Eckardt (Foto: Christian Charisius/dpa)
12.09.2013 1 Kommentar

Grüner Absturz

Steuerpläne und Veggie-Day: Mit besserwisserischen und volkserzieherischen Parolen haben sich die Grünen viele Sympathien verscherzt, meint Rainer Burchardt. Sein Eindruck: Die Grünen laufen Gefahr, sich aus der alltäglichen Lebensrealität vollkommen zu entfernen. [mehr]

Von