Artikel von Ludger Fittkau

Ein unerschwingliches Luxus-Objekt wird die Kette nicht sein - würde auch nicht zu Angela Merkel passen (Bild: picture alliance / dpa)
18.09.2013

Schland-Kette in Klein-Serie

Zunächst hatte Goldschmiede-Meister Hans-Peter Weyrich ab gewunken – die "Schland-Kette", die Angela Merkel beim Fernsehduell mit Peer Steinbrück trug, gehe nicht in Serie. Schon deswegen, weil der kleine Familienbetrieb in der rheinland-pfälzischen Edelstein-Hochburg Idar-Oberstein nur sehr kleine Stückzahlen herstellt. Aber die Nachfrage ließ nicht nach ... [mehr] Von
Frischer Wind im Wahlkampf - durch einen findigen Unternehmer (Foto: picture alliance / dpa)
17.09.2013 1 Kommentar

“Unmoralisches Angebot” an Merkel

Der den Grünen nahestehende Windenergieunternehmer Matthias Willenbacher hatte unlängst mit einem “unmoralischen Angebot an die Kanzlerin” bundesweit von sich reden gemacht: Wenn es Frau Merkel gelänge, bis 2020 die 100 Prozent bei den erneuerbaren Energien zu erreichen, will Willenbacher die Hälfte seines im Milliardenumsatz-Bereich angelangten Unternehmensvermögen dem Staat schenken. [mehr]

Von
Bundeskanzlerin Angela Merkel trägt eine schwarz-rot-goldene Halskette (Foto: ARD/Max Kohr/dpa)
04.09.2013 1 Kommentar

Merkels “Schland-Kette”

17,5 Millionen Zuschauer verfolgten das TV-Duell von Angela Merkel und Peer Steinbrück. Auch bei Twitter wurde über den Schlagabtausch diskutiert. Dort findet sich unter den Trending Topics, den meistbesprochenen Themen, auch Merkels "Schland-Kette". Damit habe die Kanzlerin Entwicklungshilfe für eine strukturschwache Region in Rheinland-Pfalz geleistet, meint unser Landeskorrespondent Ludger Fittkau. [mehr] Von
Kurt Beck denkt laut über eine Länderfusion nach. (Bild: Fredrik von Erichsen / dpa / lrs)
28.08.2013

Beck will die Länderfusion

Wie schon in früheren Wahlkämpfen taucht in diesem Bundestagswahlkampf ein politischer Dauerbrenner wieder auf: die Fusion von Bundesländern. Der ehemalige rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) will endlich den Zusammenschluss von Saarland und Rheinland-Pfalz. [mehr]

Von
Michl Müller, Träger des Kulturpreises Bayern (Foto: David Ebener dpa/lby).
26.08.2013

“Der ziemlich spitze Spitzenkandidat”

„Rainer Brüderle – damit Deutschland stark bleibt“. So werben die Liberalen im Bund mit ihrem Spitzenkandidaten. Die Sexismus-Affäre des Jahresbeginns scheint ausgesessen. Doch in Mainz erinnert ein Kabarettist im Bundestagswahlkampf an den Aufschrei, den Brüderles Frauenbild zu Jahresbeginn auslöste. [mehr]

Von